Neuigkeiten

Sabbatical bei rpb

von Carlotta Lohe

Sabbatical bei rpb



Innovative Konzepte, neue Formen der Strukturierung und eine verstärkte Selbstbestimmung jedes Einzelnen im Unternehmen bestimmen die „neue Arbeitswelt“. So ist auch das Sabbatical eine Erscheinung der „neuen Arbeitswelt“, welches ein Arbeitszeitmodell für einen längeren Sonderurlaub beschreibt. Namentlich und inhaltlich ist es an das Sabbatjahr der hebräischen Bibel angelehnt. Die Grundidee des Sabbaticals liegt darin, sich durch ein Ruhejahr seines eigenen Ursprungs zu entsinnen, das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten und sich seiner Ziele dadurch stärker bewusst zu werden.

Durch Herrn Brauer, unserem Versorgungs-Ingenieur, wurde dieses Konzept nun auch zu rpb gebracht. Dieser, seine Frau und seine beiden Töchter (mittlerweile 3 und 7 Jahre) fassten im Jahr 2017, vom tropischen Klima angezogen, den Entschluss eine Reise gen Süd-Ost-Asien zu unternehmen. Im August 2018 startete ihre Reise mit dem Flug nach Bangkok. Innerhalb der nächsten 10 Monate bereisten sie sechs verschiedene Länder – Indonesien, Thailand, Kambodscha, Malaysia, Neuseeland und Australien. Auf ihrer Reise machte die Familie viele Erfahrungen - gute sowie schlechte. So beschrieb Herr Brauer die atemberaubende Natur, wie den Sekumpul Wasserfall auf Bali, oder gemeinsame Sport- oder Kochkurse mit anderen Auswanderfamilien, bei der ein gegenseitiger Austausch über die  erschiedenen Kulturen stattgefunden hat. Zudem hat Herr Brauer das zwanglose Miteinander auf Koh Phangan, Thailand, die Freundlichkeit und Hilfebereitschaft der Einheimischen auf Gili Air, Lombok hervorgehoben, berichtete jedoch auch von dem gefährlichen Straßenverkehr auf Bali, Indonesien oder dem Sturm auf Koh Phangan, Thailand, den die Familie allerdings glimpflich überstanden hat. Im Juni 2019 hatte die Reise ein Ende und von Bangkok ging es zurück Deutschland.

In den Gesprächen, in denen Herr Brauer von seiner Reise berichtet, breitet sich ein Grinsen auf seinem Gesicht aus und er erzählt von einer Leichtfüßigkeit und Gelassenheit, die die Familie in ihr „neues altes Leben“ mitgenommen hat, einer Wertschätzung für das was man hat, von Freiheit im Kopf und einer Sicherheit für sich selbst und seine Ziele imLeben.

Insgesamt konnte das Sabbatical durch die gute Vorbereitung von Herrn Brauer selbst und so auch innerhalb des Unternehmens sowie mithilfe transparenter Arbeitsabläufe und Absprachen mit dem gesamten Team von allen getragen werden. Auch die an die Reise anschließende Eingliederung erfolgte unkompliziert und wir freuen uns, Herrn Brauer nach der langen Zeit wieder zurück im Team zu haben.



 



Zurück